Qigong & Stimme

Atem- und Stimm-Übungen dienen dem Wahrnehmen & Trainieren basaler Körperfunktionen des Selbstausdrucks. Sie sind auf die Entspannung von Kehlraum und Halsmuskulatur ausgerichtet und ermöglichen den Übenden ein Erspüren der leiblich basierten Funktionen von Atmen und Sprechen.

Der Stimmfunktionskreis (s. Abbildung rechts), den die Logopädin, Gesangslehrerin, Stimmtherapeutin & Qigong-Lehrerin Evemarie Haupt entwickelte, ist ein gelungenes Konzept für die wechselwirkenden Bezüge von Stimmeinsatz / körperlichen Funktionen / und Bewusstheit. Mit der darin abgebildeten Methode lassen sich angeborene Atemreflexe bewusst erfahren - und danach viel bewusster einsetzen, um auf diese Weise mit Leichtigkeit die eigene Sing- & Sprechstimme zu finden und sie allmählich auszubauen bzw. nach einer Überbeanspruchung zu rehabilitieren.

In den Übungen für Qigong & Stimme wird der Atem einesteils als Träger des Kommunikationsmittels Sprache erfahren, zum anderen entpuppt er sich (für die Übenden bald selbst erfahrbar) als Träger verschiedener Aspekte der Persönlichkeit. Denn mit der Sprache vermittelt ein Mensch den anderen sich selbst.

Körperhaltung, Stimmausdruck, Volumen des Stimmeinsatzes, Phrasierung u.a.m. sagen meist viel aus über die innere Verfasstheit einer Person. Die vielen Feinheiten der eigenen (zumeist unbewussten) „Selbstdarstellung in der Welt“ besser wahrzunehmen, vertieft die Selbsterfahrung und ermöglicht eine Restrukturierung innerer Anteile.

Doch auch Spaß und Freude an kleinen Liedern und Gedichten dürfen dabei nicht zu kurz kommen!

Literaturempfehlung:

  • Amberg-Schneeweis, Susanne (2006): Singen macht glücklich. Atem - Körper - Stimme. Ed. Neue Wege: Gösing
  • Amberg-Schneeweis, Susanne (2012): Über die Stimme zur Stimmung: Echopunktmethode EP+; Audio-CD - Audiobook, Ennsthaler: Steyr
  • Haupt, Evemarie (2000): Stimmt's? Stimmtherapie in Theorie und Praxis. Schulz-Kirchner: Idstein 2010
  • Haupt, Evemarie (2004): Singen und Stimme. Ein Ratgeber für Singende, Chorleiter(innen), Pädagog(inn)en und Therapeut(inn)en. Schulz-Kirchner: Idstein 2009

Symbolische Darstellung des Stimmfunktionskreises nach E. Haupt

Sprüche über die Stimme & das Singen:

Wer singt, verscheucht sein Unglück.
(span. Sprichwort)

Kraft wird geboren im gemeinsamen Lied.
(Hildegard von Bingen)

Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.
(Franz von Assisi)

Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen.
(Sir Yehudi Menuhin)